FAHRRAD DES MONATS

So hier wird nun jeden Monat ein anderes Fahrrad zum FAHRRAD DES MONATS gekrönt!

!!Es könnte auch deins sein!!

-*+Oktober+*- 

Name:        Das Cube

Baujahr: 2002
Rahmen:Cube Cross Alu 7005
Gabel:Rock Shox Metro 28''
Felgen:Rigida Zac 2000
Reifen:Schwalbe Silento II mit 360° Reflektoren
Speichen:DT Swiss
Vorbau, Sattelklemme:Scape (ich weeß, nüscht dolles)
Lenker: Syntace Duraflite 7075 (157g!)
Lenkeraufsatz: Syntace C2 Clip
Sattel: Komfort Gel von Selle
gefederte Sattelstütze (man mag sich über den eigentlichen Sinn streiten!)
Bremsen: Magura Julie 2002
Umwerfer: Shimano LX
Schaltwerk: XT
Kette, Kassette: ooch Shimano
Naben: Shimano Deore Disc
Kurbel: LX
Pedale: Shimano SPD
 
Gewicht: 100kg (mit mir)
 
Besitzer: der Alex

 

-*+Dezember+*- 

     Specialized EVO III

Rahmen                                  Specialized S-Works E5 "Festina" SL (superlight) 55cm Zoll
Gabel                                      Time Millenium Stiff 2003 Vollcarbon 1 1/8
Sattelklemme                          B-T-P
Seuersatz                                FSA Orbit Microset
Bremsen:                                 Zero Gravity 2005 mit Corima Pads
Umwerfer                                Record B-T-P tuned
Umwerferschelle                     selfmade
Schaltwerk                              Mavic Mektronic
Innenlager                              Shimano Dura Ace Octalink BB-7700 68x109.5 mm
Kurbel                                     Fsa Team Issue 2002 Octalink* 170mm
Kettenblattschrauben              Tiso
Blatt gross                               B-T-P Carbon 52Z
Blatt Klein:                              B-T-P Carbon 38Z
Kette:                                      SRAM R89 Hollowpin
Pedale                                    Speedplay X-2
Kurbelblattschrauben              extralite
Sattelstütze                             New Ultimate 350
Sattel                                      ax-Lightness Phoenix
Sti:                                          rechts Mavic Mektronic (€235 komplett)
                                                links Record Ergo 9-fach
Vorbau                                                Syntace F99 105/6°
Lenker                                     Syntace Racelite CD 44 a-a
Lenkerendstopfen                   Schmolke Carbon
Tacho/Computer                     Mavic Mektronic
Lenkerband                             BBB
Spacer                                    FSA 20mm CFK
Züge                                        NOKON 2xBremse, 1xErgänzung Schaltung
Flaschenhalter                                    B-T-P Aramid /tune Skyline
                                                Fl-Halter Schrauben AL
Schnellspanner                       heylight tt
Felge Hr                                  Zipp 280 28H
Felge Vr                                  Zipp 280 28H (311gr)
Speichen HR                           DT-Revolution
Speichen Vr                            DT-Revolution black
Nabe Hr                                   Zipp (204gr)
Nabe Vr                                   am classic micro hub 28H
Reifen                                     tufo s3 lite 135
Kassette                                  Dura Ace 7700 (mit lockring) 12-27 9-speed
Abschlussring:                         FRM Abschlussring

Gewicht:                6 Milchtüten
Besitzer:               Tobias

 -*+Oktober+*- 

      Gudereit RC-75 advanced



Rahmen:         Gudereit Serienrahmen
Gabel:          Stahl
Vorbau:         Ritchey WCS
Schaltung:      Shimano XT
Bremsen:        Shimano LX
Aerolenker:     Syntace C2 Clip
Laufräder:      Mavic Ksyrium Elite
Reifen:         Continental Grand Prix 3000
Kassette:       Shimano Ultegra 12-21
Kurbel:         Shimano Deore 26 36 48
Pedale:         Time Impact
Sattelstütze:   Selcof 94 vollcarbon
Sattel:         Flite Titanium
Flaschenhalter: 3 x Zefal carbon
Dynamo:         Basta HR
Licht vorn:     Lumotec
Licht hinten:   DToplight Plus mit stärkerer Diode
Schaltzüge:     Nokon Konkavex
Gepäckträger:   Tubus Cargo
Schutzbleche:   SKS
Gewicht:        14 kg
Preis:          ca. 1660 Eur
Besitzer:       (^_^)   


-*+Mai+*-

Name: Noname


Rahmen: Noname Alu 56er bei Ebay neu für 59EUR erstanden
Gabel:  Naname Alu Starrgabel mit Stahlschaft, Disk und Cantisockel
Bremsen: Cannondale Coda V-Brake
Kurbel: Shimano LX FC-M560 (Bj. ca. 1993)
Kettenblätter: Im Moment 46(XTR), 36(Specialite), 26(FSA)
Kassette: Im Moment 7fach, 12-27 Noname
Farbe: keine
Sattelstütze: Raceface XY
Sattel: Selle Italia SLR-Transam
Barends: Ritchy WCS
Lenker: Noname, Alu, 50cm 3°
Vorbau: Ritchy 120mm, 5° Sommer nach unten, Winter nach oben
Räder: DT-Swiss 240S Naben, DT-Swiss 4.1 Felgen, Rev. Speichen
Reifen: IRC Mythos Front (die billigen, vorn und hinten)
Schaltung: LX Hebel, Rest XT
Besitzer: Henne

-*+August+*- 

Name: "Principia"

Rahmen: Principia MSL 19,5 Zoll
Gabel: Manitou Mars CL
VR: Hügi / Rigida XC 420 DT Revolution Spreichen
HR: Mavic Crossroc
Bremsen: XTR
Bremshebel: 98 XT
Kurbel: 2000 XT
Block: 2004 XT Kassette
Lenker: Vorbau Hörnchen: Roox
Steurersatz: FSA  MX
Schaltzüge: Gore
Kette: HG 93? (Dura Ace)

Besitzer: der Martin aka Steppenwolf

-*+Juni+*- 

Name: "The Indian"

Bezeichnung: "Moterbike".

Beschreibung: Es hat 38 Speichen und ist ziemlich schwer aber eben rockermaessig! Dies ist auch gut an den Auspuffen zu erkennen, sowie den herrlichen Taschen aus echtem Leder! Auch der herrlich Tacho mit Tachonadel ist nicht zu unterschätzen!

Besitzer: Chris


-*+Mai+*-

Name: "Singlespeed Killer"

Rahmen: Cannodale Killer V900

Gabel: Pepperoni

Komponenten: Komponenten???? .. Eine Suntour XC Pro Kurbel, Rohloffkette, XTR Cantis

Eigenschaften: die starre Übersetzung lässt dich jeden noch so bekannten weg neu erfahren. Ein echtes Fahrerlebnis wenn man mit den Beinen bremsen kann.

Besonderheiten: der komplette Antrieb liegt auf der linken Seite und dies ist durch die dura ace bahnradnaben möglich.

Besitzer: der Gilbert


 

-*+ April+*-

Name: Rocky M. (R.I.P.)

Geschichte: ich habe im Sommer 2000 den Rahmen aus dem Schaufenster im
BIKELAND 262 genommen und mit diversen neuen und noch vorhandenen Teilen
bestückt.
Dann gings gleich auf Tour: Transalp die fünfte von Oberstdorf nach Riva del
Garda. Dabei hat sich das gute Rocky als treuer Begleiter und echte
Bergziege erwiesen und war bergab kaum zu bremsen. Am letzten Tag ist dann
bei der
Tremalzo-Abfahrt hoch über dem Lago di Garda dieses Porträt entstanden. Es
gab
während der 6-tägigen Tour über Stock und Stein keine Panne o.ä., also die
absolute Zuverlässigkeit!
So lief das dann weitere 2 Sommer bis zum Schicksalstag des 12.04.03: das
war das erste schöne und warme Wochenende vor Ostern. Da hats plötzlich
gekracht und alles war hinüber: Rocky tot (-alschaden). Seitdem habe einen
kleinen
Metallbausatz im Schlüsselbein und hasse die Poller wie die Pest. Ich kann
nur sagen: kämpft gegen diesen Schwachsinn auf Radwegen und in Fußgängerzonen
an! das ist lebensgefährlich. Besondere Vorsicht sei auf dem Elberadweg kurz
vor Meißen geboten!!
Und jetzt kurze Schweigeminute!              danke...

Rahmen: Rocky Mountain "thin air" lim. edition 18,5" (R.I.P.)

Gabel: Manitou SX-Ti (R.I.P.)

Komponenten: Shimano LX/XT

Eigenschaften: chic, leicht, zuverlässig, wendig und schnell (Vmax=86,7 km/h
- bergab mit 50-11, aber mit grobem profil!)

Besonderheiten: Specialized lowriser-Lenker mit bar-ends (sieht Scheiße aus,
ist aber
nützlich und bequem), 50er Kettenblatt (für's beschleunigen bergab), Suntour
XC-Pro Schaltwerk

Besitzer: Schloise (LTR)


 

-*+ März +*- 

Name: Giant

geschichte: anno 1997 hat es sich zu mir verirrt, orginal sind noch rahmen (welch
wunder), gabel,
steuersatz und der gute, alte stahlvorbau. das orginale alivio-
komplettpaket war zwar
alles andere als ein präzisionswunder, erwies sich aber als verdammt
robust (90° verbogener
schaltkäfig - kein problem, einfach zurückbiegen und weiterfahren).

rahmen: 97er giant atx 23,5"
gabel: giant cromo
rest: vom umbau anfang 2003 (günstig gehalten)

besondere fähigkeiten:
1. teile zerlegen: sattelstützen, kleines kettenblatt, umwerfer,
schaltaugen, speichen, reifen...
2. regenwolken magisch anziehen
3. falls doch kein regen aufzutreiben ist, dann erzwingt es die
gegen-den-wind-richtung

der rahmen fühlt sich mittlerweile recht weich an (oder hab ichs früher
nur nicht mitbekommen?!?),
aber muß noch ne weile halten - hat schließlich noch drei jahre garantie
:-D .

besitzer: stefan / bigfoot



 

-*+ Februar +*-

Name: "reisekarre"


Beschreibung: mit etwas längerem radstand - ...wegen der bein- bzw. hackenfreiheit beim 
 fahrem mit packtaschen
...und allem was das reiseradherz begehrt ;-)
netter 26" stahlrahmen von patria mit antriebskram, sitzplatz, lenk"rad" &
anlötteilen ohne ende / ohne gepack lästig schwer ;-)

...gutmütiges gefährt das am liebsten berg hoch "getreten" werden möchte
geringer verbrauch
...sonst eigentlich nix besonderes - ...fast alles in zeitlosem schwarz &
dezentem grau gehalten

Besitzer: Falk(ontour) B.

 

-*+Januar+*-

Name: "Julias neues"

 

Name: Stevens 4X Cross

Gabel: Starrgabel (also nicht wie im Bild)

Ausstattung: Shimano: Alivio

Lenker: Scott Strike (DH Lenker)

Reifen: von Ritchey

Bemerkung: „Fährt sich supi!“

Verkaufsstelle: Bike Point

Besitzerin: Julia H.

 

-*+Dezember+*-

Name: "Mister Xtra-light"

Rahmen:                alurahmen carbonhinterbau
Laufräder:              rolf vector comp mit sapim messerspeichen
Gabel:                   profile BRC carbon
carbonschaftklemmung FSA compressor
Vorbau:                 ritchey wcs
Lenker:                 ritchey wcs 44cm
Aerolenker:           syntace C 2
Sattelstütze:           corima cfk, 166 gr
Sattel:                   selle italia slr xp
Sti:                        shimano 105
Bremsen:              shimano 105
Umwerfer:             shimano 105
Schaltwerk:           shimano xtr
Kassette:              shimano ultegra
Kurbel:                 FSA carbon
Innenlager:             shimano 105
Pedale:                shimano pda 515
Mäntel:                 continental grand prix
Schläuche:          schwalbe extra leicht
Flaschenhalter:      zefal carbon 2x

Besitzer:              Steffen K. alias Mister X

 

-*+November+*-

Name: Diamant

Baujahr: mutmaßlich 1958

Rahmen: Diamant, Grauviolett mit dezenten Rostelementen, liebevoll verarbeitet

Felgen: 28", rund

Schaltung: Exage 300EX von de Tzschechen, 6-Gang, Bedienarmatur am Rahmen

Bremsen: Felgenbremsen, Schnellspanner für schnelles Wechseln während der Fahrt

Lenker: ursprünglich Rennrad, jetzt Gesundheitslenker für aufrechte Sitzposition. Allerdings auch Liegevarianten getestet.

Besonderheit: Rotes Farbband in der Plastikversion

Pedale: Riemenpedale, schwer reinzukommen, oft unmöglich rauszukommen

Sattel: Leder, handgenietet, weichgesessen

Beleuchtung: Dynamo und Vorderlicht miteinander verbaut, Rücklicht hinten rot. Bei Fahrt im Stehen setzt Blinkeffekt ein.

Besonderheiten: - Alu-Luftpumpe aus den 50ern, extra lang, höchste Qualität, unschätzbar im Wert.

                           - Klingel für ein volles Klangerlebnis

                           - Satteltasche mit Einzelaufhängung, ab 70km/h schlackert sie einem um den Arsch

Fahrgefühl: Bergauf mühsam, lange Schaltzeiten. In Kurven etwas wackelig durch zu lockere Speichen. Bergab und auf Geraden mit Dynamo so schnell wie jedes herkömmliche Rennrad. Ohne Dynamo gefühlte 120km/h.

Besitzer: Vater vom Schorsch

Wert: unbekannt, Familienheiligtum

Urteil: Herrliches Zweitfahrrad um vor de Kumpels ma richtig anzugeben

 

-*+Oktober+*-

Name: Ralfs Tourenrad

Besonderheit: fuhr von Dresden nach Israel und wieder zurück mit einem Gang (singlespeed)!
Rahmen+Gabel: Börngen, in blau
aktuelle Kurbel: Tiagra, 2-fach, genutzt wird das kleine Blatt (39 Z.)
Lichtanlage: Speichendynamo, Lampe hinten an Schutzi, vorne am Gepäckträger als Horn
Sattel: Brooks Kernleder
Felgen: ?
weitere Merkmale: auf Tour mit 5l Wasserkanister vorne, Ständer zum Aufbocken vorhanden
Nabe: Renak?
Besitzer: Ralf

-*+September+*-

Name: Specialized E5 Superlight

 

Rahmen: Specialized E5 Superlight

Schalt/Bremsanlage: Dura Ace

Laufräder: Mavic Ksyrium SL

Reifen: Specialized Turbo S-Works

Vorbau: 3T Zepp

Sattelstütze: Trigonaero Carbon

Besitzer: Mario Cipollini (il Re Leone)

 

 -*+August+*-    

Name: Astra

Herkunft:   wurde im Großer Garten angespült und landete dort auf´m Schrott...

Bremsen: Rücktritt; Stempelbremse

Einsatzbereich: Haltestellenfahrrad (Für den Weg zwichen Wohnung und Haltestelle)

Besonderheiten: TÜV Aufkleber von 1973 auf´m Hinterschutzblech

Farbe: blau-weiß

Fahrgefühl: etwas schwer zu treten da die die hinternabe ehemals ne Nabenschaltung war aber im schwersten Gang hängen geblieben ist!

Besitzer: mir zur Zeit unbekannt da geklaut (würde es aber wieder zurück nehmen: Yenz)

 

-*+Juli*+-

Name: Rotor

Steckbrief

Rahmen:  "Dschungel"
Gabel: Suntour XCR, Federweg: 0mm bei 0°C, 50mm bei 20°C, 51mm bei 40°C
Antrieb: XTR, LX, Deore, STX-RC, Ultegra
Bremsen: Magura "Verkehrsgelb"
Felgen: Mavic, Rigida
Speichen: DT
Sattel: Scott mit Loch (Geschenk von Tretmühle)
Mäntel: Mythos IRC 2,1" K
Pedale: Shimano, einseitig Klick
Fahrgefühl: auf Huckelstrecken bocksteif wie nen Scottrennrad
Lenker: Ritchey Pro mit Cinelli-Aufsatz
Sattelstütze: Mounty Special
Vorbau: Procraft
Wert: ?

Besitzer: na ische

 

 

 -*+Juni*+-

Name: Scott Octane

Steckbrief:

Rahmen: Scott Octane FR (´99), Lenkwinkel einstellbar (69°/71°), Federweg 120 bis       160 mm

Gabel: Rock Shox Psylo 125mm

Dämpfer: Scott (angepeilt Rock Shox Super Deluxe)

Komponenten: Shimano Deore/LX

Bremsen: Magura Clara (´01/´02) (Verzögerung 6,2 m/s)

           

Felgen: Mavic 321 (Downhill/Disc)

Naben: VR: DT Onyx / HR: Magura Gustav M

Parts: Scott (Lenker, Vorbau), Selle Italia Flite

Mäntel: Continental Vertical Pro 2,3

Pedale: Shimano 636 (Downhillpedal)

Fahrgefühl: - bis 70 km/h einfach genial, bügelt alles glatt, leicht träge im Antritt aber für die meisten LRG’er reicht es noch

                  - ab 70 km/h unbeschreiblich zuverlässig

                  - Fahrwerk wird erst bei einer Kantenhöhe von ca 1,5-2m leicht unruhig ;-)

Besitzer: Nico (genannt Primat)

    -*+MAI+*-

 

Name: zischalski's 24"-superracer (in gedenken)


komponenten:
rahmen:       grau, mit jugendstilelementen
felgen:         24" mit schlag (vorn und hinten)
lenker:         original zischalski-team-lenker, 30cm breit, lenkerband aus leder    (und gelbem tesa)
bremsen:    nur vorn, hinten als atrappe
schaltung:   sachs 5-gang kettenschaltung
sattel:          das originalteil musste leider durch einen selle royal stattel        ersetzt werden
wert:             kaufpreis 30 euro, am 19.4. total zerstört für 10euro an  .                    einen passanten verkloppt

besitzer:       der ehemalige rennstallbesitzer und weltmeister
im mikroradrennen rené "zini" zischalski
                                   
           


                              

-*+APRIL+*-

Name: Dual

Kurzbeschreibung: "Dualslalomsingelspeed"
Besonderheiten: Vorderbremse: Magura HS22(mit maguragünem Brakebooster)
Bereifung:
vorne Spezialized Team-Control(2,5), hinten IRC Mythos XC (K!!!)
Gabel:  Martinelli
Bemerkung: super Fahrgefühl obwohl nur ein Gang
Wert: unbezahlbar, weil selber zusammengebaut
Besitzer:

Jens (Sprecher) trotzdem hällt Primat (vom VSK) den Geschwindigkeitsrekord

                           

            Wer mitmachen will sendet einfach eine Mail mit Bild und Steckbrief des guten Stücks an: karstenreiche (at) gmx.de  P.S.: Es muss sich nicht an den vorgegebenen Steckbrief gehalten werden schreib einfach was dir wichtig ist!


   

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!